Immobilienrecht und Verwaltungsrecht

Suchen Sie einen physischen Stützpunkt für Ihr Unternehmen über die Grenze, so gibt es vieles zu beachten. Möchten Sie kaufen, mieten, oder vielleicht sogar etwas (um)bauen lassen?

Das Immobilienrecht ist das übergeordnete Recht, das alles umfasst, was mit Immobilien zu tun hat. Dabei denke man an die juristischen Aspekte von Projektentwicklung, Miete und Vermietung, Baurecht / Werkvertrag, Kauf und Verkauf und Finanzierung von Sicherheiten. Vor allem in einem grenzüberschreitenden Kontext muss alles gut geregelt und abgestimmt werden. Projektentwickler, Bauunternehmer, Eigentümer, Anleger, Verwalter, Wohnungsbauvereine und staatliche Behörden handeln alle von ihren eigenen spezifischen Interessen aus und diese Interessen laufen sicherlich nicht immer parallel. Die mit EuregioLaw verbundeten Rechtsanwälte und Notare helfen Ihnen gerne weiter mit juristischen Fragen in Sache:

  • Verhandlungen führen
  • der Erstellung und Beurteilung von Mietverträgen, Kaufverträgen und Entwickelverträgen
  • Haftung
  • Schlichtung
  • Gerichtsverfahren
  • Genehmigungen
  • Streitigkeiten über Miete
  • Streitigkeiten mit einem Bauunternehmer oder Auftraggeber
  • Kauf oder Verkauf von Immobilien
  • Bürgschaften und Finanzierungsfragen
  • Entwicklungs- und Neuentwicklungsabschnitte von Immobilien

Bei Immobilien spielen weiter auch Themen wie Genehmigungen, Handhabung, Sanktionen, Subventionen, staatliche Unterstützung und/oder Ausschreibungen eine Rolle. Es werden in Deutschland von allen Staatsorganen in diesem Rahmen tagtäglich viele Beschlüsse getroffen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie sich dagegen wehren. Wir können Ihnen helfen, einen zuverlässigen Partner zu finden, der dabei Ihre Interessen verteidigt.